Empfehlung von Tierärztin Dr. Michaela D’Alonzo

Für BUDDYS CAVES

Als Tierarzt bin ich immer wieder mit Hunden konfrontiert, die angeblich verhaltensgestört, schwer erziehbar, die unterschiedlichsten Erkrankungen seelischer oder nervlicher Natur aufweisen, oder im schlimmsten Fall sogar Anfallserscheinungen haben.

Das belastet nicht nur das Tier massiv, sondern auch die Besitzer, die sich Sorgen machen oder vollkommen überfordert mit den jeweiligen Situationen umgehen müssen.

Wenn medizinische Problematiken ausgeschlossen werden konnten, dann liegt die Lösung aber oft ganz nah und man kann nicht früh genug darauf hinweisen:

JEDER HUND BRAUCHT AUSREICHEND SCHLAF!

Das Schlafverhalten des Hundes ist deutlich unterschiedlich zu dem des Menschen. Ein erwachsener, gesunder Hund braucht pro Tag circa 17- 20 Stunden Schlaf. Ein Tier das in seiner Prägungsphase nicht ideal aufgewachsen ist, sogar noch mehr. Durch diese langen Schlafphasen kann das Tier die Reize, die den restlichen Tag einwirken, richtig verarbeiten. Erst dann kann es entspannt und mit Ruhe auf die Gegebenheiten des Alltags reagieren.

Um dem Hund einen geeigneten Rückzugsort zu ermöglichen muss man nur auf seine Vorfahren schauen. Die Wölfin bringt ihre Jungen zum Schutz in einer Höhle zur Welt. Unseren Hündinnen stellt man Wurfkisten zur Verfügung. Die Welpen sind in den ersten Tagen eng aneinander gekuschelt, um sich gegenseitig zu spüren. Sie können noch nichts hören und noch nichts sehen. Sind also auf den Körperkontakt angewiesen. Dieser gibt Ihnen Sicherheit und Wärme.

Um dem heranwachsenden Hund diese Geborgenheit weiter bieten zu können und dadurch dann einen gelassenen, ausgeglichenen und zufriedenen Begleiter zu haben, können wir als verantwortungsvolle Besitzer viel beitragen.

Zum Beispiel das frühe Anbieten einer oder mehrerer Rückzugshöhlen in der Wohnung oder im Haus. Dort kann der Hund richtig entspannen, weil er dann seinen angeborenen Trieben zum Schutz des Rudels, wie ständiges Aufpassen, ständige Kontrolle der Umgebung vor vermeintlichen Feinden, usw. nicht mehr andauernd nachkommen muss. Vor allem bei Hütehunden, die ständig alles und jeden fixieren müssen ist das eine wunderbare Lösung sie aus der Arbeit zu entlassen.

In jedem Raum kann man dem Tier eine passende Höhle anbieten.

Eine wunderbare Möglichkeit bietet hier Buddys Caves mit den individuell auf Ihre Wohnsituation zugeschnittenen Modellen.

Ich kann Ihnen Buddys Caves nur aus vollem tierärztlichen Herzen empfehlen, Ihr Hund wird es Ihnen mit einem zufriedenen Gemütszustand danken!

Alles Liebe für Sie und Ihr Tier

 

Dr. Michaela D’Alonzo

blu. beethoven

Micronährstoffcoach für Mensch und Tier

Tierarzt

Shop & Showroom

Beethovengasse 1

2340 Mödling

+43 (0) 2236 866033